Kinder fühlen sich von Natur aus von dem Nervenkitzel angezogen, Tricks wie Flips auf einem Wakeboard auszuführen, und wenn Sie Ihren Sohn oder Ihre Tochter in den Unterricht einschreiben, können sie Vertrauen aufbauen, indem sie sichere Risiken eingehen. Ihr Kind profitiert auch von einer unterhaltsamen Art, seinen Körper zu trainieren, während es Zeit im Freien verbringt. Die Auswahl des richtigen Wakeboards ist jedoch sowohl für die Sicherheit Ihres Kindes als auch für dessen Erfolg von entscheidender Bedeutung. Verwenden Sie diese Anleitung zu Beginn des Einkaufs, um das beste Wakeboard für Kinder für die Übungsstunden zu finden.

Beginnen Sie mit einer Gewichtstabelle

Als Eltern sind Sie es gewohnt, Kleidung und Ausrüstung Ihres Kindes anhand seines Alters und seiner Größe einzukaufen. Wakeboards werden jedoch entsprechend dem Gewicht einer Person dimensioniert. Gewichtstabellen sind von den meisten Wakeboard-Herstellern erhältlich und können als Ausgangspunkt für die Auswahl der richtigen Boardgröße dienen. Zum Beispiel beginnt ein Kind unter 85 Pfund normalerweise mit einem kleineren Brett, das ungefähr 119 Zentimeter lang ist. Andere Umstände können jedoch die benötigte Größe des Boards beeinflussen. Verwenden Sie diese Diagramme daher lediglich als Richtlinie für den Einstieg bei der Auswahl eines Wakeboards.

Berücksichtigen Sie die Fähigkeitsstufe Ihres Kindes

Fortgeschrittene Wakeboarder können das Diagramm ignorieren und ein Board auswählen, mit dem sie komplizierte Tricks ausführen können. Für Anfänger sollten Sie jedoch ein Board wählen, das speziell für Kinder mit Stiefeln in Kindergröße hergestellt wurde. Diese Boards sind in der Regel etwas größer als fortgeschrittene Wakeboards und haben mehr Stabilität, was von Vorteil ist, wenn Kinder noch lernen, wie man das Balancieren auf dem Board beherrscht. Wenn sie in ihren Klassen vorankommen, können Sie zu einem leichteren Brett wechseln, das sie leichter benutzen können, wenn sie anfangen, Tricks zu lernen.

Überprüfen Sie die Grafiken

Während Sie sich natürlich auf Sicherheit konzentrieren, möchten Sie auch nicht den coolen Faktor übersehen, der Ihr Kind dazu bringt, sich auf seine Übungsstunden zu freuen. Wenn Sie die richtige Größe gefunden haben, prüfen Sie, ob Sie eine in der Lieblingsfarbe Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter oder mit einem Bild finden, das deren Persönlichkeit darstellt. Es mag albern erscheinen, aber das coolste Wakeboard zu haben, ist eine Motivation für Kinder, die es lieben, ihrer Familie und ihren Freunden ihre neuen Fähigkeiten zu zeigen.

Sprechen Sie mit ihrem Lehrer

Kinder, die im Sommercamp Wakeboardunterricht nehmen, profitieren davon, wenn sie in der Nebensaison zu Hause ein ähnliches Board verwenden. Ihr Lehrer kann Ihnen einen Einblick in die Fähigkeiten und den Wakeboard-Stil Ihres Kindes geben, anhand dessen Sie das richtige Board auswählen können. Wenn Sie die Bretter zwischen zu Hause und den Übungsstunden konsistent halten, wird Ihr Kind nicht frustriert, wenn es nicht dieselben Tricks mit einem anderen Brett ausführen kann.

Denken Sie beim Eingrenzen Ihrer Optionen daran, dass Anfänger häufig zu verschiedenen Boards wechseln, wenn sie im Unterricht Fortschritte machen. Nutzen Sie daher die Ratschläge des Ausbilders bezüglich des besten Boardtyps für sein Können. Mit dem richtigen Board kann Ihr Kind besser hochziehen und im Gleichgewicht bleiben, wenn es die Freude entdeckt, die mit dem Gleiten über das Wasser an einem schönen Tag einhergeht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein